Downloads | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhalt | Pressebereich |

Der Weg zum Gütezeichen

Checkliste

Die Checkliste informiert Sie darüber, wie sich der Weg zum Gütezeichen gestaltet, welche Vorbereitungen Sie treffen sollten und welche Alternativen Sie wählen können. Auf Wunsch senden wir Ihnen die Durchführungs­bestimmungen für die Verleihung und Führung des Gütezeichens zu. Wenden Sie sich hierfür bitte an die Geschäftsstelle der Gütegemeinschaft Baumpflege e.V.:

Anschrift: Hendrik Wagler, Rudolf-Breitscheid-Str. 7, 09487 Schlettau

Fax-Nummer der Geschäftsstelle: 03733 – 2 31 54

1. Antrag auf Vereinsmitgliedsschaft downloaden und unterschrieben zurückfaxen

Dokumentvorschau

Hierzu laden Sie sich das Antragsformular (im PDF-Format) per Klick auf die nebenstehende Vorschau herunter, drucken es aus und faxen es ausgefüllt und unterschrieben an die Geschäftsstelle der Gütegemeinschaft Baumpflege e.V. (Anschrift und Fax-Nummer wie oben).

2. Post von der Geschäftsstelle

Als Antwort übersenden wir Ihnen die Güte- und Prüfbestimmungen für
das Gütezeichen Baumpflege. Außerdem informieren wir Sie darüber, welche Unterlagen (siehe Checkliste zur Erstprüfung) wir für eine Entscheidung im Einzelnen von Ihnen benötigen.

3. Einsendung der benötigten Unterlagen

Dokumentvorschau Checkliste

Haben Sie alle Unterlagen gemäß der Checkliste zusammengetragen, schicken Sie diese zur Einsichtnahme an die Geschäftsstelle. Im Falle, dass etwas fehlen sollte, werden wir Sie darüber informieren und Sie bitten, die erforderlichen Unterlagen nachzureichen.

4. Antrag auf Erstprüfung downloaden und unterschrieben zurückfaxen

Dokumentvorschau

Laden Sie sich bitte das Antragsformular (im PDF-Format) wieder per Klick auf die nebenstehende Grafik herunter, drucken es aus und senden es ausgefüllt und unterschrieben an die Geschäftsstelle der Gütegemeinschaft (Anschrift und Fax-Nummer wie oben) zu.

5. Termin zur Erstprüfung

Wir beauftragen einen externen (unabhängigen) Prüfer, stimmen mit ihm einen Termin ab und informieren Sie darüber. Die Erstprüfung erfolgt dann vor Ort in Ihrem Unternehmen.

6. Prüfungsergebnis

Über das Ergebnis der Prüfung stellt der Prüfer ein Zeugnis aus. Dieses versendet er zum einen an den Vorstand der Gütegemeinschaft und an Sie. Bei nicht Bestehen der Prüfung kann ein neuer Termin zur Erstprüfung festgelegt werden.

7. Verleihung des Gütezeichens

Haben Sie die Prüfung bestanden, wird Ihnen das Gütezeichen verliehen. Abschließend erhalten Sie eine Urkunde. Sie gehören jetzt zum Kreis der “RAL-zertifizierten Baumpfleger”.


RAL zertifizierte Baumpfleger arbeiten mit sogenannten Eigenüberwachungsprotokollen, die bei der nächsten Prüfung als Nachweis der Einhaltung der Prüfbestimmungen herangezogen werden. In Abhängigkeit von der Firmengröße, jedoch spätestens in einem Jahr erfolgt die nächste Fremdprüfung (siehe auch Prüfungsintervalle).